.

.
.

Samstag, 28. März 2015

Ein Update zu Flug 4U9525

Vergesst den Blödsinn, den ich im vorigen Blogeintrag abgesondert habe. Es ist ja noch viel tragischer! Ich will auch gar nicht viele Worte machen, die Presse hat ja schon alles mehr oder weniger korrekt dargestellt. Ich will nur eine Sache besonders anmerken:

Was ist mit einer Gesellschaft los, die eine Hexenjagd auf die Angehörigen des , ja, ich nenne es Unglücksraben, veranstaltet?

Sie sind sicherlich selbst untröstlich, ihren Sohn auf solche Art und Weise zu verlieren. Es ist nicht einfacher für sie, eher schwieriger, die Dinge so zu akzeptieren, wie sie sind.

Was immer noch an Schrecklichkeiten über diesen Flug 4U9525 ans Licht kommt, die Opfer stehen deswegen nicht mehr auf, so schlimm es auch ist.

Lasst die Menschen in Ruhe, die unmittelbar betroffen sind.

Man konnte dem Unglücksraben nicht helfen.

Die Frage, warum er 149 Mitmenschen in seinen Suizid einbezieht, wird wohl auf ewig sein Geheimnis bleiben.

Traurig und geschockt ist
euer Copinchen!

Kommentare:

  1. Copinchen, ich hatte einen Kommentar angefangen, der geriet mir etwas zu lang. Er ist jetzt hier: http://blustabensuppe.blogspot.de/2015/03/was-ist-mit-der-gesellschaft-los.html
    Fühl dich geknuddelt!
    Deine Nel

    AntwortenLöschen
  2. Danke, den lese ich mir gleich mal in aller Ruhe durch! Knuddel zurück und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen